Das Team

Elena Spall

Elena Spall

Medizinstudentin an der Universität zu Lübeck

 

Was mich motiviert?

"Seit 2009 engagiere ich mich für bedürftige Kinder im Senegal. Ihre Dankbarkeit ist für mich die größte Anerkennung für meine Arbeit. Zu sehen, dass man auch im kleinen Rahmen etwas bewegen kann, ist für mich Ansporn, mich auch in der Zukunft für sie einzusetzen."

Johanna Craemer

Johanna Craemer

Medizinstudentin an der Universität zu Lübeck

 

Was mich motiviert?

"Ich träume von einem Leben und Arbeiten an vielen verschiedenen Orten der Welt. Bereits vor Beginn meines Studiums 2012 war ich einige Zeit im Ausland unterwegs und habe unter anderem fünf Monate für Greenpeace Australia gearbeitet. Mein Job war es, kleinere Kampagnen und Protestaktionen zu unterstützen, Flugzettel zu verteilen, Plakate zu malen und in den Straßen Mitglieder zu werben. Nun freue ich mich darauf, in einer kleineren, selbstständigeren Wohltätigkeitsorganisation meinen Teil beitragen zu können.“

Annkathrin Möhring

Annkathrin Möhring

Medizinstudentin an der Universität zu Lübeck, Rettungsassistentin beim Deutschen Roten Kreuz

 

Was mich motiviert?   

"Durch meine Reisen in Mittelamerika und Afrika weiß ich, dass es ein Privileg ist, die Schule zu besuchen und keine Selbstverständlichkeit. Dass mein Leben in Deutschland purer Luxus ist, im Vergleich zum Leben auf der Straße. Dass ich froh sein kann, studieren zu dürfen. Mir liegt daran, etwas von meinem „Überfluss“  an bedürftige Menschen abzugeben.“

Gary Lewis

Gary Lewis

Geschäftsführer eines Startup-Unternehmens

 

Was mich motiviert?

„Meine Leidenschaft für´s Reisen führte mich Anfang 2014 in den Senegal. Dort lernte ich ein junges Mädchen kennen, das sich einen schweren Herzfehler auf Grund einer Infektion zugezogen hatte und dessen Familie ihre kostspielige Behandlung nicht mehr zahlen konnte. Im Senegal gibt es keine Möglichkeit, herzchirurgische OPs durchzuführen, so dass ihr Ende absehbar war. Dank Zusammenarbeit mit einigen deutschen Vereinen gelang es uns aber, sie für die lebensrettende OP nach Deutschland zu überführen. Ich freue mich auf die Arbeit in Future E.D.M., um im Senegal weiterhin das Leben von bedürftigen Menschen zu verändern.“

Svenja Kohler

Svenja Kohler

Medizinstudentin an der Universität zu Lübeck

 

Was mich motiviert?

"Das Engagement bei Future E.D.M. ist für mich Neuland. Der Wille, etwas Gemeinnütziges zu dieser Welt beizutragen, war bei mir, wie wahrscheinlich bei Vielen schon lange vorhanden, aber diesen Willen in die Tat umzusetzen, gelang mir nur durch die spontane Entscheidung, bei Future E.D.M. mitzuwirken. Ich finde es schön, zu erleben, wie die eigene Arbeit für andere Früchte trägt und freue mich, dass ich dadurch meine Idealvorstellung einer gerechten Welt ein kleines Stück weit verwirklichen kann. Die Zweifel, ob ich selbst denn tatsächlich etwas verändern kann, haben sich in die Überzeugung gewandelt, dass, wenn jeder Mensch einen einzigen Schritt macht, wir alle insgesamt sehr weit kommen werden.“  

Claudia Lanzer

Claudia Lanzer

Medizinstudentin an der Universität zu Lübeck

 

Was mich motiviert?

,,Es ist eine Freude sich für etwas zu engagieren, dass so sinnvoll und wichtig ist wie Bildung. Die Arbeit in Future E.D.M. ermöglicht es mir außerdem direkt die Ergebnisse unserer Bemühungen mitzubekommen, was ein ziemlicher Ansporn ist. Ich finde wir gehen einen guten Weg, die Menschen im Senegal zu unterstützen und nicht zu bevormunden."

Kreske Brunckhorst

Kreske Brunckhorst

Produktmanagerin in der Medizintechnik

 

Was mich motiviert?

"Education is the most powerful weapon which you can use to change the world.“ – Nelson Mandela
Bildung ist das effektivste Mittel, bestehende Zustände zu ändern und eigenverantwortlich zu denken und zu handeln. Da wir auf der Sonnenseite des Lebens aufwachsen und lernen dürfen, ist es wichtig, etwas weiterzugeben. Ich habe mich schon seit längerer Zeit in unterschiedlichsten gemeinnützigen Projekten engagiert. Bei Future EDM begeistert mich vor allem die direkte, persönliche Arbeit mit dem Senegal und das junge, motivierte Team. Wenn wir das Leben nur eines Menschen zum Positiven ändern, ändern für jemanden die ganze Welt. Ich freue mich, mich dafür engagieren zu können.

Svea Ledig

Svea Ledig

Medizinstudentin Universität zu Lübeck

 

Was mich motiviert?

,,Kindern die Möglichkeit zur erfolgreichen Schulausbildung zu geben, ist eine der effektivsten Formen der Hilfe, die Menschen aus dem globalen Norden für Menschen aus dem globalen Süden anbieten und leisten können.
Future E.D.M ist ein Projekt mit viel privatem Austausch und Begegnungen von beiden Seiten mit dem gemeinsamen Ziel Kindern im Senegal einen besseren Zugang zur Bildung und so ein bessere Lebensperspektive ermöglichen zu können. Für dieses wunderbare Ziel setzte ich mich gerne in einem jungen engagierten Team mit viel Spaß und Fleiß ein."

Katharina Schütte

Katharina Schütte

Medizinstudentin Universität zu Lübeck

 

Was mich motiviert?

,,Für Kinder in Deutschland ist es eine Selbstverständlichkeit, dass sie in die Schule gehen können. Gleichaltrige Kinder im Senegal hingegen werden oftmals von ihren Familien als Arbeitskraft benötigt. Oder die Familien können einen Schulbesuch schlichtweg nicht finanzieren.

Durch die Hilfe, die wir leisten, können wir zumindest einigen Kindern einen Schulbesuch, und dadurch eine bessere Zukunft ermöglichen.

Dass wir das als kleines Team schaffen und die Kinder mit ihren Familien dabei nicht abhängig von uns machen, sondern sie selbstständiger werden lassen, macht mich stolz und ermutigt mich, mich weiterhin für Future EDM zu engagieren."

Future E.D.M.

Gemeinnütziger Verein

zur Unterstüzung

senegalesischer Kinder

Postfach 11 11 56
23521 Lübeck

Deutschland

Telefon: +49 175 889 899 1

Email: info@future-edm.com